en  lt  RU  PL  DE 
zum Anfang Seite Schreiben Sie an uns!
UBER SPHYNX RASSE




Katzen Sphynx (auch kanadische haarlose oder moon cat) sind mit Geheimnis umhüllt und bei den Katzenliebhabern immer noch sehr nachgefragt. Haarlose Katzen sind mehr als hundert Jahre bekannt. Schon vor Jahrhunderten sind sie bei den Azteken  aufgetreten und es ist möglich, dass die Vorfahren aus dieser Zeit stammen. Die Azteken züchteten außerdem auch haarlose Hunde. Die Forschung hat in der Wirklichkeit entdeckt, dass die haarlosen Tiere die Geschenke des Gottes waren und wurden absichtlich vermehrt. Am Anfang der 20er Jahre wurde die Rasse in New Mexiko gezüchtet aber bald ist die Zucht zugrunde gegangen. Den Anfang der Zucht der haarlosen Katzen schreibt man in den 60er Jahren, aber das erste Zuchtprogramm war ohne Erfolg. Im Jahr 1966 wurde in Toronto (Kanada) das erste haarlose Katzenbaby geboren und dort begann die Geschichte der Sphynx. 

Erst im Jahr 1971 wurde die Zucht erfolgreich fortgesetzt.  Jetzige Sphynx Katzen stammen angeblich aus dem Jahr 1975 (abweichend von der  mexikanischen haarlosen Rasse) aus zwei spontanen Hauskatzenmutationen.  Züchter in Europa und Amerika haben Sphynx mit Hauskatze und Devon Rex vermehrt und danach kehrten sie zur haarlosen Katze zurück. Ihre Arbeit dauerte mehr als 30 Jahre. Diese große selektive Zucht sollte eine genetisch gesunde Zucht schaffen. Sphynx  sind für ihre minimale Gesundheitsprobleme und die extrem niedrige  Geburtssterblichkeitsrate bekannt. Bald kam die genetische Vielfalt dazu und man begann die American Shorthair (Amerikanische Kurzhaarkatze) einzusetzen. Dank  systematischer Arbeit, ist es den Züchtern gelungen, die Sphynx zu einer Rasse mit genetisch stabiler Grundlage zu entwickeln. Die Rasse ist gesund, vital und lebensfähig. Heutzutage ist bekannt, dass manche Sphynx 16, 17 und auch 19 Jahre alt geworden sind und nennenswert ist auch, dass in USA eine Sphynx Namens Granpa ihren 34 Geburtstag erlebte.

Sphynx zählt zu der ganz haarlosen Rasse, aber sie hat minimale Behaarung auf der Nase, Schnauze, auf dem hinteren äußeren Ohrenbereich und auf den Pfoten. Manche haben Behaarung auf der Schwanzspitze und Männchen auf den Hoden – was aber erlaubt ist. Kätzchen mit wirklich minimaler Behaarung sind immer die teuersten.

Informationen und Antworten über Sphynx
Stammen diese Katzen aus Ägypten?
Es ist bis heute unklar. Bilder aus dem Mittelalter zeigen diese Tiere mit bösen Gesichtern und großen Ohren, aber diese Zeichnungen entsprechen nicht den riesigen Statuen, die  sich in der Nähe der Pyramiden befinden. Die Katze war heilig und auch verfolgt und gehasst gewesen. Sie schrieb sich nicht nur in die menschliche Geschichte ein aber auch in manche Menschenherzen.







Viele von Euch fragen – welchen Charakter hat diese Rasse, wie pflege ich sie richtig, ist die Zucht schwierig.
Im Fall Katze Sphynx treffen wir auf eine Katze voller Geheimnisse und Persönlichkeit an. Sie ist eine intelligente Katze, bekannt für ihre Liebe und Zuneigung zu ihrem Besitzer. Einzigartig ist ihre leidenschaftliche Liebe zu Menschen und sie kommt gut mit Kindern aus.
Sphynx ist sehr aufmerksam und jede Berührung mit Menschen wird laut belohnt. Ich sage immer, dass Sphynx  viel quatschen. Bei Berührung ist Sphynx warm, weich wie Samt, sehr verschmust und sie verlangt ständige  Aufmerksamkeit.


Ja, die Aufzucht ist sehr schwierig, die Kätzchen kommen nun mal nackt auf die Welt genauso wie Kinder, in der Hinsicht ähneln sie sich, aber die Sphynxbabys haben keine Kleidung :-). Kleines geborenes Kätzchen hat keine Thermoregulation wie eine erwachsene Katze und die Kätzchen sterben unerfahrenen Züchtern viel an Unterkühlung. Weitere Probleme sind Augen (Kätzchen haben keine Wimpern), Magen (viele Leute verkaufen sie unterernährt oder krank) usw. Es sind viele Probleme auf die jeder Züchter achten muss aber das nur am Rande. Auch erfahrene Züchter lernen ständig :-).

Ganz wichtig ist keine Kätzchen ohne Papiere zu kaufen.  Sphynx  ist teureres Tier aber damit muss zukünftiger Besitzer rechnen. Das, was Sie mit dem Kauf einer Katze ohne Papiere sparen, geben sie dann mehrfach fürs Telefonieren und Tierartztkosten aus, geschweige von Stress und Nerven.

Charakter – wie wir schon in der Geschichte von unserer Züchterstation geschrieben haben….
So eine lebendige und anhängliche Rasse habe ich noch nicht gesehen. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, die diese Rasse von anderen Katzen unterscheiden (Europäische Hauskatze aber auch andere), aber sie unterscheiden sich und das ziemlich viel. Es geht nicht nur um Allergien (haarlose Katze, geeignet in gewisse Massen für Allergiker) aber auch um den Charakter – vermutlich die anhänglichste Katze der Welt, die WIRKLICH Ihre Aufmerksamkeit und Ihren Schoß braucht. Ich weiß, wovon ich rede, weil ich von Zuhause arbeite und bin ständig mit ihnen. Es kommt mir manchmal vor, als ob  Sphynx gar nicht schlafen :-). Aber sie schlafen, unter der Decke:-).

Die Rasse Sphynx ist ideal für diejenigen, die wirklich eine Schmusekatze möchten – jemandem bei sich haben wollen wie einsame Menschen aber auch für kranke Leute (bettlägerig), Behinderte und für Familien mit Kindern usw. Viele fragen mich, wie es ist, wenn sie in der Arbeit sind. Eine Katze verschläft den Tag, wenn Sie nicht Zuhause sind. Bei uns ist tagsüber auch fast immer Todesstille. Wenn Sie aber nach Hause kommen, müssen Sie sich Sphynx widmen – sie gibt keine Ruhe :-).

Über Katzen wird gesagt, dass sie sich nur streicheln lassen, wenn sie es wollen, es sind stolze und vornehme Tiere, was ich bei unseren anderen Katzen bestätigen kann (die meiste Zeit sind sie in ihrem Bett und schlafen abends miauen sie, wollen einen Gartenrundgang machen – aber in einer Stunde schlafen sie wieder ) Sphynx will schmusen und gestreichelt werden und noch dazu gibt sie Küsschen :-). Weitere Lieblingsbeschäftigung ist Nachtfalter, Fliegen, Mücken und alles was sie bewegt zu fangen.  Also bitte auf Gardienen und Schränke aufpassen – sie kommt wirklich überall rein. Man muss auf sie aufpassen. Wenn sie groß ist, lässt es ein bisschen nach, aber nicht viel. Sphynx ist eben ein Wachhund :-). Nichts entgeht ihr.

Vom Charakter her ist deutlich, dass Sie diese Rasse nicht von der Außenwelt isolieren dürfen. Sie wird in einem Haushalt zufrieden sein, wo sich jemand mit ihr beschäftigt und wenn das nicht möglich ist, dann wird sie für einen Hund – oder Katzenfreund dankbar sein. Sie beschäftigt sich auch allein aber wir ich schon sagte, es erwartet sie ein Empfangskomitee, was auch verbindet.


Wenn das Katzenbaby  in sein neues Zuhause ankommt, gewöhnt es sich schnell an die Mitbewohner und übernimmt ihre Manieren – Züchter behaupten, dass es versucht die Gesten seines Besitzers und denen Familie nachzumachen. Wenn Sphynx ihren Besitzer verlassen sollte, findet sie sich damit sehr schwer ab. Auch häufiger Besitzerwechsel trifft sie sehr schwer.  Diese Katze ist auch nicht zur so genannten lebenslänglichen Käfigaufzucht bestimmt – aber wer Katzen mag und wirklich liebt, würde so etwas niemals machen. Diese Rasse würde es nicht schaffen, denn wie bereits oben genannt wurde braucht sie Menschengesellschaft und wenn möglich auch die anderer Tiere. Sie bevorzugen aber Menschen:-).

Jeder, der von uns ein Katzenbaby kauft, bekommt selbstverständlich alle Tipps, wie er die Ankunft eines neuen Mitgliedes am besten bewältigt.